Die Privatbrauerei Jacob Stauder setzt auch in diesem Jahr die Amateur-Fußballklubs der Stadt mit einem aufwendigen Mannschaftsfoto und Einzelporträts professionell in Szene. 60 Vereine aus den unteren Spielklassen werden in der Brauerei an der Stauderstraße in Altenessen abgelichtet. Im Anschluss erhalten die Teilnehmer das Bildmaterial zur kostenlosen Nutzung für ihre Vereinsmedien, wie beispielsweise für die Internetseite oder für den Facebook-Auftritt.

In Kooperation mit der Agentur „Regionale Sporthelden“, der Sportzeitung „Reviersport“ und dem Magazin für Amateurfußball „Auf Asche“ findet das exklusive Stauder Team-Shooting am Samstag, 6. August, statt. „Die Amateurvereine liegen uns ganz besonders am Herzen. Deshalb stellen wir gerne unsere Brauerei als Location zur Verfügung“, sagt Brauereichef Dr. Thomas Stauder. „Nicht nur bei den großen, sondern auch bei den kleinen Klubs im Ruhrgebiet wird Woche für Woche der Fußball gelebt.“

Aber oft fehlt den Vereinen aus den unteren Spielklassen das nötige Geld, um ein professionelles Fotoshooting auf die Beine zu stellen. Dabei wird diese Form der Darstellung zusehends wichtiger, um lokale Medien und mögliche Sponsoren auf sich aufmerksam zu machen.

Mehr als 100 Anmeldungen aus dem vergangenen Jahr zeigen, das Fotoshooting in der Privatbrauerei ist bei den Mannschaften äußerst beliebt. Die 60 Teams, die am Ende an der Foto-Aktion teilnehmen dürfen, bekommen darüber hinaus auch noch Präsente. So gibt es pro Mannschaft einen Kasten Stauder Pils, einen Kasten Stauder Radler und zehn Trainings-Leibchen im Stauder-Look.

Ab sofort können sich die Essener Fußballvereine unter www.team-shooting.de bewerben. Die Frist endet am Sonntag, 19. Juni 2016. Im Anschluss daran werden die 60 Plätze ausgelost. Die Gewinner werden rechtzeitig informiert.